Seiteninhalt
08.10.2018

Arbeitgebersiegel für das krz

Zertifikatsübergabe auf dem krz-Forum

Mit einer Quote von 5,0 Prozent befindet sich die Arbeitslosigkeit im Oktober 2018 auf einem Rekordtief seit der Wiedervereinigung. Gerade in der IT-Branche werden unaufhörlich kompetente Arbeitskräfte gesucht. Auch das wachsende krz ist stetig auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Dafür ist es unabdingbar als attraktiver Arbeitgeber aus der Masse der Anbieter herauszustechen. Das Zertifikat „Fairer Arbeitgeber Work Life+“ bescheinigt das krz bereits auf den ersten Blick als engagiertes und faires Unternehmen.

„Unser wichtigstes Kapital sind und bleiben unsere Mitarbeiter. Deshalb versuchen wir ihnen ein optimales Umfeld für ihr Engagement und ihre anspruchsvolle Arbeit zu schaffen. Angesichts der aktuellen Situation auf dem Arbeitsmarkt ist es umso wichtiger unser Arbeitgeberimage zu stärken. Das Audit der FairnessRatings GmbH beschert uns nicht nur ein marktfähiges Zertifikat, sondern auch ein qualitatives Fazit durch einen externen Betrachter“, erläuterte krz-Geschäftsführer Reinhold Harnisch während der Zertifikatsübergabe.

Auditor und Geschäftsführer der FairnessRatings GmbH, Sebastian Baacke, fasste das Ergebnis des krz erneut sehr positiv zusammen: Das krz ist über alle untersuchten Organisationsbereiche hinweg ein fairer Arbeitgeber. Insbesondere Untersuchungsbereiche wie das Arbeitsumfeld, die Aus- und Weiterbildung und die Möglichkeit, an der Unternehmensentwicklung mitzuwirken, sind vorbildlich organisiert und übertreffen durch Zusatzwertungen teilweise sogar die Maximalpunktzahl.

Der Organisationsbereich "Arbeitsumfeld" sticht dadurch in der Wertung besonders hervor. Auch die bemerkenswerte Ausstattung der Arbeitsplätze z.B. mit höhenverstellbaren Schreibtischen ist im krz sehr sorgfältig ausgewählt, um die Gesundheit der Mitarbeiter langfristig zu fördern und zu erhalten. Zudem ist herauszustellen, dass sich die Beschäftigten auf die Sicherheit ihrer Arbeitsplätze weit mehr verlassen können als in Unternehmen der Privatwirtschaft."

Verbandsvorsteher Dieter Blume und krz-Geschäftsführer Reinhold Harnisch freuten sich über das Ergebnis und dankten den krz-Kolleginnen und Kollegen für ihren Einsatz. Frank Lehnert, der Abteilungsleiter im Bereich Zentrale Dienste, dessen Geschäftsbereich am stärksten in den Auditprozess involviert war ist mit der erbrachten Leistung ebenfalls zufrieden: "Das Zertifikat ist eine schöne Bestätigung unserer erbrachten Leistungen und die Anregungen des Auditors geben uns die Möglichkeit, uns unentwegt zu verbessern."

Das Ergebnis und den ausführlichen Auditbericht finden Sie hier.

Abteilungsleiter Frank Lehnert, krz-Geschäftsführer Reinhold Harnisch und Verbandsvorsteher Dieter Blume freuen sich über das Zertifikat „Fairer Arbeitgeber Work + Life“ von Auditor Sebastian Baacke (v.l.) (Foto: krz).