Seiteninhalt
29.08.2018

Geballte Informationen

krz präsentiert neue Lösungen in der Ausstellung des krz Forums

Zeit und Raum für Gespräche, die Gelegenheit, eine Anwendung selbst auszuprobieren, sich über die Voraussetzungen auszutauschen und ganz genau nachzuhaken. All das bietet die Ausstellung auf dem krz Forum am 18. September in Lemgo. Die Anwendungsbetreuer, -entwickler und Fachexperten vom krz stellen an 25 Ständen im Schulungsbereich des Gebäudes am Lindenhaus 21 die neuesten Lösungen vor, die den Beschäftigten in den Verwaltungen ihre Arbeit und den Bürgerinnen und Bürgern den Kontakt zu ihrer Kommune erleichtern.

Personalwirtschaft
An den Ständen 1 – 5 präsentieren die Fachleute aus der Abteilung Personalwirtschaft die ganze Palette der krz-Dienstleistungen um den Bereich Human Ressources. Dazu gehören auch die neuen Online-Oberflächen LOGA Web und LOGA 3, die weit über die reine Personalabrechnung vielfältige Aspekte der Personalarbeit abdecken, und so z.B. durch das Mitarbeiter-und Führungskräfteportal zur eigenständigen Pflege durch die Beschäftigten oder das prozessoptimierte Bewerbermanagement Beweber³ die moderne Personalarbeit in den Kommunen und darüber hinaus erleichtern. Als langjähriger Partner unterstützt das krz die Herstellerfirma P&I bei der Entwicklung ihrer Personalwirtschaftslösungen für die öffentliche Verwaltung.
Mit Session an Stand 3 stellt das krz eine umfassende Lösung für den Sitzungsdienst vor. Das browsergestützte Gremieninformationssystem ermöglicht eine Bearbeitung der Unterlagen zu jeder Zeit und von jedem Ort, seit dem neuesten Entwicklungsstand auch über App. Gleichzeitig sind die sensiblen Daten durch die Lagerung auf der krz-DataBox jederzeit sicher gespeichert.
Wie moderne Zeiterfassung aussieht, erleben die Gäste des krz an den Ständen 4 und 5. Die Anwendung Infoniqa ermöglicht eine flexible Verwaltung von Arbeitszeiten, „gestempelt“ wird hier inzwischen auch über Telefon und App. Über die Terminals der Firma pcs kann die zuverlässige Zeiterfassung zudem mit einer hochsicheren Zutrittskontrolle verbunden werden.

Bürgerservice
Die Abteilung Bürgerservice präsentiert an Ausstellungsstand 6 die Lösung WiNOWiG zur Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten, die mit WiNOWiG mobil besonders auf die Erfordernisse in der Überwachung des ruhenden Verkehrs eingeht. Vom Einsatz des Smartphones für die Erfassung der Verstöße über das Online-Knöllchen und die „Abschlepp-App“ bis zur Anhörung Online, die dem Bürger ermöglicht, seinen Einspruch über das Internet einzureichen, nutzt die Anwendung die Möglichkeiten der digitalen Erfassung und Bearbeitung um die Arbeit des Ordnungsamtes erheblich zu beschleunigen und erleichtern.
Wie mit Unterstützung der Software OK.EWO ein moderner und effektiver Arbeitsplatz im Bürgerbüro gestaltet ist, zeigt der Geschäftsbereich an Stand Nummer 7.
Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von georeferenzierten Daten führen die krz-Fachleute für Geoinformationssysteme (GIS) an Stand 8 und 9 vor. GIS bietet ein enormes Potential, Informationen zu generieren, kartografisch auszugestalten und darzustellen, abzufragen, zu kombinieren, zu analysieren und vieles mehr. Entsprechend können mit Hilfe von GIS komplexe räumliche Sachverhalte transparent veranschaulicht und als wichtige Entscheidungsgrundlagen bereitgestellt werden.

E-Government
Die unterschiedlichen Aspekte der Digitalisierung im Bürgerkontakt stellt das krz an den Ständen 10 bis 16 dar. Hier finden sich das Redaktionssystem iKISS, das Antragsmanagement ebenso wie die digitalen Aktenlösungen und die Bürgerdienste des krz. Darüber hinaus stellen Partner des Lemgoer IT-Dienstleisters ihre Herangehensweise vor: Besonders interessant sind hier das Projekt „Lemgo Digital“ mit seinen Lösungen für den ÖPNV, die Digitale Modellkommune OWL, die das Thema Künstliche Intelligenz beleuchtet oder auch die Stadtwerke Lemgo mit ihrem modernen Energiemanagement.
Ein neues Tool für Bürgerschaft und Verwaltung ist der Chatbot „GovBot“, den die Firma publicplan an Stand 16 vorführt. Der interaktive Dialogassistent hilft auf Basis von redaktionellen Inhalten, "machine learning" und integriertem Verwaltungswissen. Bei Fragestellungen rund um Services der Verwaltung, für die bislang telefoniert oder durch Internetseiten und Apps navigiert werden musste, entlastet er Verwaltungsmitarbeiter bei immer wiederkehrenden und personalaufwendigen Aufgaben.

IT-Sicherheit und Datenschutz
Am Stand 17 informieren die Geschäftsbereiche Informationssicherheit und Datenschutz über den neuesten Stand zu den aktuellen Themen aus den Bereichen. Die Ansprechpartner stehen den Gästen bei Fragestellungen zur Datenschutz-Grundverordnung, zur Zertifizierung nach ISO 27001 auf Basis von IT-Grundschutz sowie zu den BSI-Standards zur Verfügung.

Finanzservice
Das umfangreiche Angebot des krz für das kommunale Finanzwesen findet dieses Jahr im kleinen PC-Schulungsraum Platz. Ein Schwerpunkt der Ausstellung ist hier natürlich die neue Finanzsoftware Infoma newsystem, das bereits in vier Kommunen des Verbandsgebiets erfolgreich im Einsatz ist. Neben newsystem selbst kann ein Eindruck über die vom krz initiierten und auch selbst entwickelten Speziallösungen für die Unterstützung im Tagesgeschäft rund um die Finanzsoftware gewonnen werden.
Aber auch wichtige Bereiche wie das Gebäudemanagement, die digitale Verwaltung des Bauhofs oder die Vollstreckung finden hier Platz. Die Lösungen und Services fügen sich in eng die Prozesse in den einzelnen Verwaltungen ein und sind über Schnittstellen unmittelbar mit dem Finanzwesen verbunden.
Aus dem DMS-Bereich werden die Aktenlösungen präsentiert, die sich unmittelbar in die Finanzprozesse integrieren und eine maximale Unterstützung im Tagesgeschäft darstellen.

Darüber hinaus stellt hier das Druck- und Kuvertierzentrum des krz seinen Print-Webshop vor, mit dem die Kommunen günstig und einfach Broschüren und Flyer erstellen und drucken lassen können.

Schul-IT zum Anfassen
Last but not least empfängt eine digitale Schultafel die Besucherinnen und Besucher des Forums bereits auf dem Weg zur Ausstellung. Das ganzheitliche Schul-IT-Angebot des krz umfasst neben der Hardware-Ausstattung auch Solutions, Support und Security.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des krz freuen sich auf das persönliche Gespräch und die Möglichkeit, ihre Arbeit einem interessierten Publikum zu präsentieren.

Einen Übersichtsplan zu den Ständen gibt es hier, eine Anmeldung ist über diesen Link möglich.