Seiteninhalt
03.08.2018

Produktivsetzung bei der OWL-IT

migewa geht voran

Als erstes Verfahren unter dem Dach der OWL-IT wurde im Mai dieses Jahres, bereits vor dem geplanten Termin, die Fachsoftware migewa aus dem Rechenzentrum der GKD Paderborn in den gemeinsamen Rechnzentrumsbetrieb der Ostwestfalen-Lippe-IT beim Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) am Standort Lemgo überführt. Migewa gilt als die Informationsdatenbank für das Ordnungsamt und bietet ergonomische und detaillierte Erfassung von allen Vorgängen rund um das Gewerbe.

Das fachliche und technische Betriebsmodell der Softwarelösung in den Häusern der GKD und dem Rechenzentrum in Lemgo war in Teilen unterschiedlich. Somit wurde eine Anpassung an die systemtechnische Infrastruktur des krz erforderlich. Die dafür notwendigen Abstimmungen sowie die organisatorisch und technischen Maßnahmen verliefen reibungslos. Schon nach kurzer Zeit konnte als größter Anwender des Verfahrens die Stadt Paderborn ihren Testbetrieb aufnehmen. Infolge wurden dann Zug um Zug die Daten der weiteren Kunden der GKD in das gemeinsame Rechenzentrum in Lemgo übertragen.

Am 30.05.2018 vermeldeten die fachlich Verantwortlichen im Migrationsprojekt Bernd Jeuschede (GKD) und Ingo Fröhlich(krz) die vollständige Produktionsaufnahme des Verfahrens migewa für alle GKD-Kunden in der OWL-IT. „Ein gutes Zusammenspiel der Kollegen und Kolleginnen aus den Fachbereichen und Technik beider Häuser war der Schlüssel zum Erfolg“, resümiert Ingo Fröhlich. „Ohne die sehr gute, tatkräftige und unbürokratische  Zusammenarbeit wäre die Migration nicht so schnell zu schaffen gewesen“ ergänzt Bernd Jeuschede und freut sich darüber hinaus über den weiteren fachlich und technisch kompetenten Austausch mit den Kollegen und Kolleginnen aus Lemgo.

Die Daten der 16 migewa-Kunden der GKD Paderborn werden nunmehr in dem sicheren BSI-zertifizierten Rechenzentrum in Lemgo verarbeitet. Vertrags- und Ansprechpartner bleibt die GKD Paderborn und stellt somit die ortsnahe Betreuung für ihre Kunden sicher. Mit den Kommunen aus dem Verbandsgebiet des krz  sind jetzt insgesamt 41 migewa-Kunden in der Rundumbetreuung.