Seiteninhalt
12.10.2021

Design-Erstellung zum Projekt Ehrenamtskarten App NRW

Referenzimplementierung des OZG-Dienstes

Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) setzt zusammen mit der regio.iT das Referenzimplementierungsprojekt „Ehrenamtskarte NRW“ für das Land NRW um. Das Land NRW ist mit der Federführung im OZG Themenfeld „Engagement und Hobby“ betraut und möchte mit dieser digitalen Lösung die „Förderung ehrenamtlicher Tätigkeit“ unterstützen. Dazu wird die App für die ehrenamtlich tätigen Personen durch den Lemgoer IT Dienstleister entwickelt und das dazugehörige Verwaltungsprogramm für die Kommunen durch die regio.iT.

Die Ehrenamtskarte ist eine besondere Wertschätzung der Menschen, die sich in besonderem zeitlichem Umfang für das Gemeinwohl engagieren. Mit dieser Karte können Angebote öffentlicher, gemeinnütziger und privater Einrichtungen vergünstigt genutzt werden. Die Vergünstigungsangebote werden von den Kommunen verwaltet und sollen den Einsatz von ehrenamtlich Engagierten öffentlich würdigen.

Mit der App für ehrenamtlich Tätige, die vom krz entwickelt wurde und dem dazugehörigen Verwaltungsprogramm für die Kommunen, können ehrenamtlich tätige Personen von der Beantragung bis zur Nutzung der App bei Vergünstigungsgebern alle Schritte digital erledigen. Personen die bereits eine Karte innehaben, können diese problemlos in die App integrieren und dort verwalten. Die App wird für die Betriebssysteme iOS und Android zur Verfügung stehen und eine Übergabe an die Staatskanzlei ist für Mitte Oktober 2021 vorgesehen.

Da der Klickdummy aus dem Digitalisierungslabor nur eine Orientierungshilfe bot, musste das Design bzw. die Illustrationen der App erstellt werden. Hier holte sich das krz die Unterstützung der SVA System Vertrieb Alexander GmbH aus Wiesbaden. Die gute Zusammenarbeit in früheren Projekten setzte sich auch in diesem Projekt fort. Auf eine Anfrage am 03.03.21 sagte die SVA sofort ihre Unterstützung zu. Im weiteren Projektverlauf wurden so bis zum 14.09.21 zwölf Illustrationen zur grafischen Unterstützung der User Experience erstellt, in mehreren Kundenterminen vorgestellt und besprochen und anschließend in die App integriert.

Ziel der Illustrationen war es, den Benutzenden die Bedienung der App zu erleichtern, indem sie auf einen Blick sichtbar machen, in welchem Schritt des Anmelde- bzw. Antragsprozesses sie sich befinden und welche Aktion von ihnen erwartet wird. Daher wurde großer Wert auf eine leicht verständliche Bildsprache, sowie ein zeitloses Design gelegt. Dies wurde erreicht, indem die Illustrationen im sogenannten „Flat-Design“ gestaltet und lediglich zwei Blautöne aus dem Corporate Design des Landes NRW sowie ein Rotton (ebenfalls aus dem Style Guide) als Akzentfarbe verwendet wurden. Außerdem wurden die Bildinhalte auf den Kern ihrer Aussage reduziert und übermitteln diese durch allgemeingültige Symbolik.
Das Ergebnis: zwölf Illustrationen, die die Ehrenamtskarteninhaber grafisch durch die Funktionen der App begleiten und mit dem UI-Design der App ein stimmiges Gesamtbild ergeben.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und stieß nicht zuletzt auch bei der Staatskanzlei auf Begeisterung. Zudem war die Zusammenarbeit der SVA und des krz eine Bereicherung für alle Beteiligten. „Mir hat die Zusammenarbeit viel Spaß gemacht und ich hoffe, dass wir das in Zukunft wiederholen können“, fiel das Fazit aus, dass von allen nochmals hervorgehoben wurde.