Seiteninhalt
14.04.2021

Schnell reagieren und flexibel entwickeln

krz bietet erneut Workshop Agiles Projektmanagement an

Die Corona-Pandemie hat der Digitalisierung in den Verwaltungen einen neuen Schub verliehen, und Entwicklungsprojekte haben eine neue Dringlichkeit erhalten. Wo zuvor umfangreiche Lasten- und Pflichtenhefte über Wochen und Monate erstellt wurden, ist es nun notwendig, rasch Ergebnisse zu liefern, die wiederum in ihrer weiteren Umsetzung kurzfristig an veränderte Kundenwünsche angepasst werden können.

Um Neuentwicklungen wie beispielsweise die Umsetzung der Digitalisierungsvorhaben aus dem OZG schnell und praxisorientiert voranzubringen, nutzt das krz daher in vielen Bereichen die Methoden des agilen Projektmanagements. Besonders die Scrum-Methode mit ihren kurzen Rückkoppelungsintervallen bietet eine optimierte Feedbackkultur, die es den krz-Teams ermöglicht, die eigene Arbeit besser zu überprüfen und auf veränderte Anforderungen schnell und flexibel zu reagieren.

Um sowohl den Teams im krz als auch seinen Kunden diese pragmatische und flexible Art der Planung und Durchführung zu vermitteln, bietet die krz-Akademie erneut einen Workshop zum Thema agiles Projektmanagement mit der bewährten und beliebten Trainerin Kerstin Magnussen und dem stellvertretenden krz-Bereichsleiter Digitalisierung und Innovation Christian Beermann an. An drei Tagen werden hier die Prinzipien des klassischen ebenso wie des agilen Planens und Durchführens von Erneuerungsprozessen vorgestellt und als hybride Arbeitsmethode kombiniert bzw. in Zusammenhang gesetzt.

Der interaktive Workshop bietet die Möglichkeit, anhand konkreter Praxisbeispiele der Teilnehmenden die Methoden zu erläutern, zu reflektieren und zeitnah umzusetzen. So gibt er den krz-Kunden die Gelegenheit, hautnah und gemeinsam mit den Verantwortlichen die Scrum-Methode für eine prozessorientierte Konzeption, Planung, Umsetzung und Leitung von Projekten kennenzulernen.

Am ersten Tag wird das klassische Projektmanagement erläutert und wichtige Elemente wie Projektrollen und Verantwortlichkeiten, Teamentwicklung, Kommunikation sowie Zeit- und Kostenplanung vermittelt. Ebenso gehen die Referenten auf Konfliktpotentiale, Risikomanagement, Überwachung und Dokumentation von Projekten ein.
Die folgenden beiden Tage widmen sich dem Agilen Projektmanagement in Anlehnung an die Scrum-Methode. Hier werden die Unterschiede zwischen klassischen und agilen Vorgehen und zentrale agile Begriffe wie Rollen und Zusammenarbeit, Kontextmodell sowie Nutzenpakete beleuchtet. Insbesondere gehen die Referenten auf die Anforderungen an die Projekt- und Führungskultur im agilen Umfeld ein und welcher Mehrwert sich aus einem hybriden Vorgehen herleiten lässt.

Das krz setzt bereits in vielen Bereichen agile Entwicklungsmethoden ein. So wurden und werden zum Beispiel Produkte und Services wie Schüler Online, die krz Unterlagen-App (kurz krzUla), einige Module aus dem Bereich Business Process Management (BPM) und Schnittstellenprojekte für das neue Finanzwesen bereits erfolgreich mit dem Scrum-Vorgehensmodell geplant und bis zur Produktionsreife umgesetzt.

Workshop Agiles Projektmanagement

07.06.2021 - 09.06.2021, 09:00 - 16:00 Uhr, krz, Am Lindenhaus 21, Konferenzraum
Weitere Infos

Referentin Kerstin Magnussen (Foto: Susanne Dommers, beachtenswert fotografie)