Seiteninhalt
04.11.2019

Alle Jahre wieder

Die IHK ehrt ihre Prüfungsbesten

Vor Feiertagen wie Weihnachten und Silvester findet sich im Terminkalender der Auszubildenden des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) ein weiteres jährliches Ereignis. Denn im Herbst nimmt sich die IHK Lippe zu Detmold regelmäßig die Zeit ihre besten Absolventen zu ehren. Eine Veranstaltung bei der sich das krz in schöner Regelmäßigkeit in die Liste der Unternehmen einträgt, welche die Top-Absolventen in Lippe ausbilden.

Diese Tradition wurde am 29. Oktober durch die Auszeichnung des Ex-Auszubildenden Jonas Linde fortgeführt. Der frischgebackene Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung erhielt vom stellvertretenden Landrat Kurt Kalkreuter eine schriftliche Anerkennung seiner überdurchschnittlichen Leistungen. Ausbildungsleiter Jens Wenderoth ist nicht nur an diesem Abend zu Recht stolz auf seine Schützlinge. „So unterschiedlich die jungen Leute auch sind, aus welchem Umfeld sie auch kommen, in ihrer Leistungsbereitschaft und ihrem Einsatzwillen gleichen sie sich dann doch“, weiß er aus seiner langen Erfahrung zu berichten.

Allerdings ist die Ausbildung im dualen System für Jonas Linde mit dieser Errungenschaft noch nicht abgeschlossen. Als nächstes Etappenziel steht die Bachelor Arbeit bevor, die er für den Abschluss seines Dualen Studiums verfassen muss. Was danach kommt wird die Zukunft zeigen, doch Langeweile kommt für Jonas Linde sicher nicht auf: „Ich bin bereits jetzt in so viele spannende Projekte im krz eingebunden.“

Das krz legt großen Wert auf die Kombination aus Ausbildung und Studium, um die jungen Leute möglichst schnell an den Arbeitsalltag heran zu führen. Eine Einstellung, die im Rahmen dieser Veranstaltung gewürdigt wird. Denn bei der Besetzung von Führungskräften geben Praxisbezug und Berufserfahrung oft den Ausschlag und können in manchen Bereichen sogar wertvoller sein, als ein reines Studium. In jedem Fall gibt die Auszeichnung den krz-Ausbildern und Auszubildenden neuen Ansporn für das nächste Lehrjahr.

Voller Stolz: Jonas Linde mit Eltern und Betreuer Jens Wenderoth.