Seiteninhalt
02.10.2019

Das Geschäftsjahr 2018 im Überblick

Gestiegene Umsatzerlöse und BSI-Rezertifizierung

Die Zahlen und Fakten zum vergangenen Geschäftsjahr liegen vor. Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) hat mit dem Geschäftsbericht 2018 die Ereignisse und Ergebnisse des Jahres auf vierundzwanzig Seiten veröffentlicht. Neben Statistiken, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung, die Umsatzerlöse in Höhe von 48 Mio. € ausweist, finden sich auch die Highlights des Jahres in einer kompakten Chronik.

Dazu gehören der Relaunch der krz-Internetseite sowie die Produktivsetzung des Gewerberegisters migewa bei der OWL-IT und die erfolgreiche Durchführung des krz Forums im Sommer. Gegen Ende des Jahres folgten der Produktivgang des besonderen elektronischen Behördenpostfaches (beBPo) in der Pilotkommune Bünde und die Verabschiedung des krz-Wirtschaftsplans für 2019.

Auch die Bereiche Schul-IT, Personalwesen sowie Datenschutz und Informationssicherheit entwickelten sich weiterhin gut, mit fortlaufend hohen Auftragseingängen und entsprechendem Umsatzwachstum. In der Personalwirtschaft galt es ebenso diverse Neukundenprojekte zu bearbeiten. Im Geschäftsbereich Bürgerservice lag der Fokus auf der OWL-IT und dem daraus resultierenden Zusammenschluss des krz mit der GKD Paderborn. Gleichzeitig wurde 2018 das unterjährige Überwachungsaudit im BSI-zertifizierten krz positiv beendet und die Anzahl der angebotenen Webservices aus dem krz ist erneut gestiegen.

Für die Zukunft stellt sich das krz auch weiter gemeinsam mit seinen Verbandsmitgliedern den Anforderungen der Digitalisierung der Verwaltung. Genauere Informationen dazu finden Sie im Geschäftsbericht.