Seiteninhalt
18.07.2019

Etwas Rivalität fördert die Kooperation

GKD und krz messen sich im Fußballwettstreit

Bei sommerlichen 30 Grad im Schatten braucht es reichlich Motivation um einen Lederball über den Rasen zu kicken. Glücklicherweise brachten die Fußballmannschaften des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) und der GKD Paderborn am 14.06.2019 reichlich davon mit ins Stadion Walkenfeld zu Brake.

Dort empfing das krz-Team rund um Organisator und Geschäftsbereichsleiter Karl-Ernst Blübaum die Gäste bei besten Stimmungs- und Wetterbedingungen. Neben den gemischten Mannschaften hatte sich auch eine ansehnliche Zahl an Zuschauerinnen und Zuschauern im Stadion versammelt, um dem spannenden Schlagabtausch zwischen den beiden IT-Dienstleistern beizuwohnen. Die GKD und das krz wachsen seit der Gründung des gemeinsamen Zweckverbandes Ostwestfalen-Lippe-IT immer stärker zusammen und sportliche Auseinandersetzungen wie das gemeinsame Fußballspiel dienen dazu, diesen Zusammenhalt noch weiter zu festigen.

Nach dem Anpfiff ging es dann um die Tore: das krz konnte bereits im frühen Spielverlauf in Führung gehen und in der ersten Hälfte weiter ausbauen. Dabei beeindruckte das Team vor allem durch seine Laufbereitschaft, die auch die Hitze nicht zu beeinträchtigen schien.

In der Pause hatten die Spielerinnen und Spieler dann Gelegenheit, die schweren Beine auszustrecken und sich mit Wasser und isotonischen Getränke abzukühlen, bevor es für sie auf das Spielfeld zurückging. Auch nach der erholsamen Halbzeitpause bot sich ein relativ eindeutiges Bild: Das krz stürmte munter nach vorne und die GKD verteidigte beherzt. Doch bei allem stand der Spaß am Spiel im Vordergrund, was allen Beteiligten deutlich anzumerken war, und auch bei den Zuschauenden am Spielfeldrand kam keineswegs Langeweile auf. Nach knapp 75 Minuten konnte das krz-Team um „Torschützenkönig“ Lennart Rethmeier schließlich einen verdienten Sieg erringen.

Nach dem Schlusspfiff gratulierte Lars Hoppmann, der stellvertretende Geschäftsführer des krz, beiden Mannschaften zu der gelungenen Partie und lud zum munteren Beisammensein ins Café Walkenfeld ein. Dort wurden in gemütlicher Runde noch einmal die Highlights des Spiels besprochen. Auch wenn diese von jedem anders interpretiert wurden, in einem Punkt waren sich alle einig – das nächste Spiel und eine Gelegenheit zur Revanche kommt bestimmt.