Seiteninhalt
26.06.2019

Anwendertreffen zur Personalwirtschaft

Das krz präsentiert die neue Oberfläche LOGA-Web

Das Interesse an den LOGA-Anwendertreffen ist auch in diesem Jahr ungebremst. In ganz Deutschland fanden insgesamt vierzehn Kundenveranstaltungen mit über 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt – drei davon wie üblich im Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz).

Die Benutzertreffen im Bereich Personalwesen werden vom LOGA-Team regelmäßig im Konferenzraum des Lemgoer IT-Dienstleisters veranstaltet, um die krz-Kunden über die jüngsten LOGA-Neuerungen zu informieren und ihnen eine Gelegenheit zum regen Informationsaustausch zu bieten. Die Vermittlung von fachlichen und produkttechnischen Informations-Updates ist dabei genauso wichtig, wie der persönliche Kontakt zwischen dem Serviceprovider und seinen Kunden.

In diesem Jahr lag der Schwerpunkt der Veranstaltung auf der Vorstellung der neuen Oberfläche LOGA-Web. Die moderne und intuitive Anwendung löst den 15 Jahre alten Windows-Client ab. Dadurch verfügt die Web-Oberfläche nun über intuitive Bedienbarkeit und Verbesserungen bei der Suche sowie Recherche. Außerdem wurde die Fallbearbeitung so verändert, dass sie nun direkt im Browser integriert ist, anstatt im Windows-Client über Citrix zu laufen.

Das Rollout für Mandanten wird ab dem Sommer 2019 durchgeführt. „Es ist das Ergebnis intensiver Vorbereitung und Tests durch das krz“, erläuterte Dirk Kleemeier, Leiter der Abteilung für Personalwirtschaft.

Nach der Präsentation durch Dirk Kleemeier, Thomas Krause und Maika Bücherl folgte zusätzlich ein fachlicher Informationsaustausch zwischen den Teilnehmern aus den Kommunen. Im Mittelpunkt dieser Diskussion fanden sich das Lohnnachweisverfahren, das ID-Nr. Kontrollverfahren und die A1-Bescheinigung für Dienstreisen in das europäische Ausland. Anfängliche Sorgen der Teilnehmer, dass sich der Umgang mit LOGA durch die neue Oberfläche stark verändern würde und neu erlernt werden müsse, konnte das LOGA-Team allerdings erfolgreich zerstreuen.

So verließen die Teilnehmer des Anwendertreffens das krz mit einem guten Überblick über LOGA-Web und Antworten zu Fallbeispielen aus ihren eigenen und benachbarten Kommunen.

Brachten die Anwenderinnen und Anwender auf den neuesten Stand: Maika Bücherl, Thomas Krause und Abteilungsleiter Dirk Kleemeier vom krz (Foto: krz)

Gut gelaunt und gut informiert: die Teilnehmerinnen, Teilnehmer und Referenten des Anwendertreffens (Foto: krz)