Seiteninhalt
13.03.2019

Career-Day für Berufsschüler

krz stellt IT-Ausbildungen vor

Der jährliche Career-Day des HANSE-Berufskollegs in Lemgo ist eine schulinterne Berufsmesse für die Schülerinnen und Schüler der Handelsschule, der Höheren Handelsschule und des Wirtschaftsgymnasiums. Dafür lädt die Schulleitung ca. 30 bis 40 primär regionale Unternehmen ein, die den Schülern professionelle Einblicke in unterschiedliche Ausbildungen und Berufe geben. Zu diesen Praxispartnern des Berufskollegs gehört auch das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz), das am 28.02.2019 zum achten Mal an der Veranstaltung teilnahm.

Die interne Berufsmesse setzt sich aus den zwei Modulen Career-Forum und Career-Campus zusammen, die in diesem Jahr erstmals im zeitlichen Wechsel stattfanden, um den Schülern die Gelegenheit zu geben sich über möglichst viele verschiedene Ausbildungen zu informieren. Im Career-Forum stellte sich krz-Ausbildungsleiter Jens Wenderoth den Fragen wechselnder Schülergruppen, während das restliche krz-Team im Career-Campus mit einem eigenen Stand aufwartete, um den Schülern den Lemgoer IT-Dienstleister zu präsentieren.

Der blau-orangene Stand im Schulfoyer diente dazu den ersten Kontakt mit potentiellen Praktikanten oder Bewerbern für eine IT-Ausbildung herzustellen. Aber nicht nur die Ausbilder des krz waren an diesem Donnerstag vor Ort. Auch der Auszubildende Dominik Klein stand den Berufsschülern mit Informationen aus erster Hand zur Seite.

Im Rahmen des Career-Forums erläuterte Ausbildungsleiter Jens Wenderoth verschiedenen Schülergruppen die Ausbildungen zur IT-Systemelektronikerin oder zum IT-Kaufmann (m/w/d). Wie ist ein Duales Studium beim krz aufgebaut? Welche Aufgaben erwarten die Azubis in ihrer dreijährigen Ausbildung? Und vor allem, welche Mathenote muss man für eine IT-Ausbildung mitbringen? Diesen und anderen Fragen des Forums stellte sich der Systemprogrammierer in drei fünfundvierzigminütigen Durchgängen, um die interessierten Schüler für eine Ausbildung oder ein duales Studium beim Kommunalen IT-Dienstleister zu begeistern. Dabei konnte er selbst die besorgtesten Schüler beruhigen: „Natürlich sind die Zeugnisnoten und besonders die Mathekenntnisse für die Ausbildung relevant, aber freiwilliges Engagement und eine große Begeisterung für die IT und das Programmieren können Bewerber selbst mit einer durchschnittlichen Mathenote für das krz interessant machen.“

IT-Berufe im Überblick: Ausbildungsleiter Jens Wenderoth beim Career-Forum.