Seiteninhalt
06.05.2020

Jahresergebnisse für 2019

Die Druck- und Kuvertierzahlen entwickeln sich rasant

Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) hat die Zahlen seines Druck- und Versandzentrums für das Jahr 2019 ausgewertet, wobei Änderungen durch den Betriebsgang der OWL-IT zu Beginn des Jahres 2020 noch nicht ins Gewicht fielen.

Trotzdem entwickelten sich die reinen Zahlen bei Druck und Versand rasant weiter. Die Anzahl der Druckseiten im Bereich des Monochromdrucks (schwarz/weiß) stieg von 2018 auf 2019 um 13,8%, was eine Erhöhung von 24.573.108 auf 27.969.569 Druckseiten bedeutet. Im Farbdruck belief sich die Steigerung mit 40% auf insgesamt 1.453.828 Druckseiten, während die Zahl der Kuvertierungen mit 7.612.737 verpackten Dokumenten um 38,8% stieg.

Bis zum Beginn der Corona-Krise im März 2020 hat sich dieser Trend im Druck- und Versandzentrum fortgesetzt. So wurden bis einschließlich März 2020 bereits rund 11. Mio. Druckseiten monochrom und etwa 550.000 Farbdruckseiten produziert sowie etwa 2.4 Mio. Kuvertierungen erledigt. „Wie sich das Druck- und Kuvertiervolumen in der Corona-Krise darstellt, lässt sich derzeit noch nicht sicher abschätzen. Im April haben wir etwa 15% weniger Druckvolumen gehabt, was sich im Mai vermutlich so fortsetzen wird.“, sagt Dirk Niemeyer, Geschäftsbereichsleiter Produktion.

Aufgrund des Zusammenschlusses des krz mit der GKD Paderborn rechnet er zukünftig mit einem größeren Kundenkreis für die Druck- und Versanddienstleistungen. Insbesondere in den Bereichen PrintgateQ! und DocBridge FileCabden sieht er ein großes Wachstumspotential. Die beiden Softwareprodukte des Druckzentrums ermöglichen es adressierte Sendungen von allen Arbeitsplätzen in der Verwaltung oder im Home-Office einzusammeln, kontaktfrei zentral zu verarbeiten und zu versenden.