Seiteninhalt
11.10.2019

Behördengang per iPhone

AusweisApp2 jetzt im Appstore erhältlich

Online-Zulassung, Führungszeugnis, Rentenauskunft oder Bafög-Antrag: all das können Besitzer von neueren iPhones (ab iOS-Version 13.1.) nun über ihr Handy erledigen. Seit Ende September steht auch ihnen die AusweisApp2 zur Verfügung. Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen und Behörden können die Applikation kostenlos herunterladen. Sie ermöglicht es ihnen, den elektronischen Personalausweis bzw. den elektronischen Aufenthaltstitel ohne gesondertes Kartenlesegerät für die Nutzung von Online-Diensten der Behörden einzusetzen. Stattdessen wird die Identifikation per Handy ausgelesen und übermittelt. Darüber hinaus kann das iPhone als Kartenleser zur Verwendung mit einem Desktop-PC oder einem Tablet fungieren. Die Nutzung der Online-Ausweisfunktion ermöglicht eine medienbruchfreie und dabei sichere Identifizierung im Internet.

„Damit können fast alle modernen Smartphones für den einfachen und sicheren Identitätsnachweis im E-Government und vor Ort in der Verwaltung eingesetzt werden“, erklärte Klaus Vitt, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und Beauftragter der Bundesregierung für die IT. „Die hohe Sicherheit des deutschen Personalausweises konnte erfolgreich auf das Smartphone übertragen und damit alltagstauglicher und nutzerfreundlicher gemacht werden.“

Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe war seit Beginn des Feldtests zur mobilen Variante der AusweisApp2 – sowohl für Android als auch für Apple-Geräte – dabei und hat die Entwicklung der Applikation aktiv unterstützt. Auch Verbandskommunen sind an dem Projekt beteiligt: unter den in der App verzeichneten Anbietern sind die Kreise Herford, Lippe und Minden-Lübbecke sowie die Stadt Lage mit ihren Online-Diensten.

Den nPA, den „neuen elektronischen Personalausweis“ mit Online-Ausweisfunktion, gibt es bereits seit acht Jahren, doch bisher wurde die Nutzung auch dadurch erschwert, dass dafür eigens Lesegeräte benötigt wurden. Bisher erledigen nur knapp 10% aller Deutschen ihre Behördengänge online. Mit der AusweisApp für alle Handy-Nutzer soll der Anteil wachsen.

„Wir erwarten in den kommenden Tagen sehr viele Downloads der AusweisApp2 aus dem App Store“, sagte anlässlich der Freischaltung Dr. Stephan Klein, Geschäftsführer der Governikus GmbH & Co. KG, die im Auftrag des Bundes die AusweisApp2 entwickelt hat und kontinuierlich pflegt.

Mehrere Video-Tutorials auf dem Youtube-Kanal der AusweisApp2 erleichtern den Umgang mit der Online-Ausweisfunktion und der AusweisApp2. Das neueste Tutorial erläutert anschaulich, wie ein iPhone als Kartenlesegerät verwendet werden kann, welche Einstellungen dabei möglich sind und was es zu beachten gibt. Weitere Informationen finden sich hier.