Seiteninhalt
13.09.2019

Mitarbeiterentsendung ins Ausland

A1-Bescheinigung kann über LOGAWeb erstellt werden

Bei einer Entsendung von Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern ins Ausland sind Besonderheiten hinsichtlich ihrer sozialen Absicherung zu beachten. Die EU-Verordnung Nr. 883/04 regelt, dass der oder die Entsandte allen Zweigen der deutschen Sozialversicherung (Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen-, Renten- und Unfallversicherung) unterliegt, wenn

  • die entsandte Arbeitnehmerin oder der entsandte Arbeitnehmer Bürgerin oder Bürger eines EU-Staates ist,
  • ein Beschäftigungsverhältnis mit einem in Deutschland ansässigen Unternehmen besteht,
  • es sich um eine Entsendung handelt, d.h. eine tatsächliche Bewegung aus Deutschland heraus und
  • die Entsendungsdauer auf höchstens 24 Monate befristet ist (Verlängerung nicht möglich).

Um dieses Verfahren zu vereinfachen, haben die EU bzw. EWR-Mitgliedstaaten die Verwendung einheitlicher Vordrucke – das sogenannten Formular A1 – als Beleg für die bestehende Sozialversicherungspflicht vereinbart. Der Arbeitgeber muss das Formular A1 bei der gesetzlichen Krankenkasse, bei der die Arbeitnehmerin bzw. der Arbeitnehmer versichert ist, beantragen.

Die Personalwirtschaftskunden des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz)  können diesen Antrag nun auch digital bearbeiten, über LOGAWeb kann er digital erstellt und versendet werden. Die Web-Oberfläche der Personalsoftware hält das entsprechende Antragsformular bereit und erleichtert die Arbeit dadurch, dass bereits in dem betroffenen Personalfall hinterlegte Daten automatisch in das Formular übernommen werden .

Der Bearbeitende ersetzt die fehlenden Angaben und versendet das Formular direkt an die Krankenkassen. In Folge bestätigen die Krankenkassen die bestehende Sozialversicherungspflicht in Deutschland und übersenden eine A1-Bescheinigung. Diese kann  aus LOGA heraus in Farbe ausgedruckt und der reisenden Person vor Reisebeginn ausgehändigt werden. Mit dieser Bescheinigung ist somit die Fortgeltung des deutschen Rechts und der deutschen Versicherungspflicht nachgewiesen.