Seiteninhalt
26.04.2019

Aktiv im Ruhestand

krz verabschiedet Horst Lindner

Nach 40 Jahren im öffentlichen Dienst und 36 Jahren beim krz wurde Horst Lindner Anfang April in den Ruhestand verabschiedet. Nachdem er aufgrund von ausstehendem Urlaub seine neue Freiheit bereits genießen konnte, kam nun der offizielle Abschluss. Das Projekt Softwareumstellung im Finanzwesen begleitet er weiter.

Nach einer kaufmännischen Ausbildung und einer Tätigkeit im Sozialamt und der Versicherungsstelle bei der Stadt Barntrup kam Lindner 1983 zum Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz). Hier arbeitete er zunächst im Bereich Abgaben, Entgelte und Kfz-Wesen, und später Verbrauchsabrechnung, Steuern, Abgaben und Entgelte sowie Sozialwesen, bevor er 1989 in den Bereich Anwendungsentwicklung wechselte. Er bildete sich wiederholt berufsbegleitend weiter. Seit 1991 wirkte er im Geschäftsbereich Finanzwesen, der 2016 zu der Abteilung Finanzservice wurde.

„Horst Lindner hat die Umstellung auf NKF, die Zeit mit OK.FIS und nun die Umstellung auf newsystem fachkundig und souverän begleitet“, lobt Martin Kroeger, Abteilungsleiter Finanzservice, den Kollegen. „Mit seiner Gelassenheit und seinem Humor war er eine wichtige Stütze im Team.“ „Mit Horst Lindner geht ein kenntnisreicher und verlässlicher Mitarbeiter in seinen wohlverdienten Ruhestand“, ergänzt Geschäftsführer Reinhold Harnisch. „Ich bin froh, dass wir ihn weiterhin an uns binden konnten.“

Denn Lindners Expertise und seine Erfahrung bleiben dem krz vorerst erhalten. Er begleitet die Umstellung auf die neue Finanzsoftware, die dieses Jahr 15 Kommunen betrifft, über einen reduzierten Arbeitsvertrag weiter. „Eine meiner Aufgaben wird es weiterhin sein, die neuen Mandanten anzulegen“, erklärt er.

Der Ruheständler genießt die neue Flexibilität. „Sonst fing der Tag immer erst um vier an. Jetzt ist einfach alles früher fertig und wir können Aktivitäten zu außergewöhnlichen Zeiten unternehmen. Oder einfach nur den Tag im Garten genießen.“

Freut sich auf einen aktiven Ruhestand: Horst Lindner (3.v.l.) mit (v.l.) Gleichstellungsbeauftragter Heike Bicker-Kersten, Personalratsvertreterin Sarah Schedler, krz-Geschäftsführer Reinhold Harnisch, stellv. Geschäftsführer Lars Hoppmann und Abteilungsleiter Martin Kroeger