Seiteninhalt
29.04.2019

Barcamp U30

Die Verwaltung der Zukunft im Mittelpunkt

Über 130 Nachwuchskräfte aus der öffentlichen Verwaltung und Wissenschaft fanden sich am Freitag, 01.03.2019, im Microsoft Atrium im Herzen Berlins zusammen, um neue Ideen und Konzepte in Zeiten des digitalen Wandels für den öffentlichen Sektor zu entwickeln. Veranstalter dieses sogenannten Barcamps ist die Firma Wegweiser aus Berlin.

Mithilfe moderner Arbeitsmethoden wurde in 18 themenbezogenen Arbeitsgruppen intensiv diskutiert und Brainstorming betrieben, um am Ende Grobkonzepte und Entwürfe im Plenum präsentieren zu können. Getreu dem Motto: Kreativ sein ist alles! Das interaktive Barcamp als neuartige Tagungsform ist hierbei als offene Veranstaltung mit Workshop-Charakter zu verstehen, dessen Inhalt und Ablauf durch die Teilnehmer selbst gesteuert werden. Ziel ist es, einen fundierten Austausch anzuregen, mit dem Endergebnis eines neuen lösungsorientierten Ansatzes.

Die beiden DV-Organisatorinnen Skrollan Braubach und Irina Fuchs, aus dem krz-Geschäftsbereich Digitalisierung, nahmen am Barcamp 2019 teil und konnten erfolgreich in den beiden Bereichen „Bürgernähe durch Digitalisierung“ und „Wissensmanagement in der Verwaltung“ mitwirken. Weitere Themenfelder, die im Rahmen des Barcamps im Jahre 2018 ermittelt wurden, waren „Karriere-Etappen in der Verwaltung“, „Nicht-hierarchische Führung“ sowie „neue Narrative“. Die erfolgreichsten Konzepte wurden zu einem weiteren Arbeitsgruppen-Treffen im Rahmen des Kongresses „2. Executive Convention Digital World & Governance” nach Berlin eingeladen, um die bisherige Ideen weiter zu vertiefen und die bisherigen Grobkonzepte bis zur Umsetzungsreife zu verfeinern.

Während Skrollan Braubach sich dem Thema „Digitaler Identitätsnachweis“ - nach dem Vorbild des ELSTER-Zertifikats mit der Schnittstelle KOLIBRI- verschrieben hat, widmet sich Irina Fuchs dem Themenkomplex des Wissensmanagements in der Verwaltung: Konkret bedeutet dies die Implementierung eines sog.  „Digitalen Kompetenzscouts“ in der Verwaltung, der das Wissen der Mitarbeiter bündelt und somit greifbar sowie mit Hilfe einer unternehmensweiten Suchmaschine recherchierbar macht. Die drei übergeordneten Themenkomplexe Wissensmanagement, Innovative Führungsmodelle sowie Digitalisierungspotenzial für bürgerorientierte Lösungen werden final in einer Art Charta zusammengefasst und durch Teilnehmer der Arbeitsgruppen im Rahmen des 7. Zukunftskongresses Staat & Verwaltung am 27.05.2019 im Berliner Congress Center präsentiert. Unter den Teilnehmern werden auch Skrollan Braubach und Irina Fuchs sein, um einen Infostand des Barcamps auf dem Zukunftskongress zu besetzen und sich an der Themenpräsentation zu beteiligen. Zukünftig können die erarbeiteten Maßnahmen und Ansätze sowie die Erfahrungen aus dem fachlichen Austausch während des Barcamps mit in das krz genommen werden, wo die gewonnen Erkenntnisse praktisch angewandt werden.