Seiteninhalt

Abteilung 2

Kundenmanagement und Bildung

In den Geschäftsbereichen der Abteilung 2 zählt vor allem der Kontakt zum Menschen, sei es in der Form von direkter Kundenbetreuung oder Informationsvermittlung über digitale wie Printmedien. Die meisten Entwicklungen des krz finden sich früher oder später im Vertriebsbereich wieder, um dort an die Kunden herangeführt zu werden.

Darüber hinaus ist die Unternehmenskommunikation hier angesiedelt. Sie ist die zentrale Anlaufstelle für Kunden sowie Beschäftigte und umfasst:

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Marketing und Unternehmenskommunikation
  • Veranstaltungsmanagement
  • Schulungen

Kontakt

Lars Hoppmann
Stellv. Geschäftsführer
Kundenmanagement und Bildung
Bismarckstraße 23
32657 Lemgo


E-Mail oder Kontaktformular
+49 5261 252-282
+49 5261 932-282

Vertrieb, Marketing und Projekte
(Geschäftsbereich 21)

Ein Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. Demnach lebt ein Unternehmen wesentlich von seiner Vertriebsorganisation.

Der direkte Kontakt von Mensch zu Mensch in Angelegenheiten der öffentlichen Verwaltung wird für viele auch künftig nicht an Bedeutung verlieren. Nicht jeder ist in der Lage oder gewillt, Informationen etwa über das Internet einzuholen oder neue Verfahren über das Telefon oder digitale Medien anzustoßen. Die persönlichen Kontaktmöglichkeiten zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung müssen daher weiterentwickelt werden.

Gleichwohl ermöglicht der Einsatz moderner Technik den Verwaltungen, ihre Leistungen auch außerhalb der Ämter und Dienststellen anzubieten und online bzw. digital mit den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch den Gewerbetreibenden in Kontakt zu kommen.

Das heißt: mobil und flexibel muss Verwaltung sein – im Sinne all derer, die in der Nähe ihrer Wohnung oder ihres Arbeitsplatzes Behördenangelegenheiten erledigen wollen und insbesondere im Sinne immobiler Menschen, für die der Gang zu einem Amt mit zahlreichen Hindernissen verbunden sein kann. Hinzu kommt, dass die zukünftigen Kunden der öffentlichen Verwaltungen die Digital Natives sein werden. Das bedeutet, die Dienstleistungen der Kommunen werden nur genutzt, wenn sie der Alltagswelt und den Lebensgewohnheiten dieser Zielgruppe entsprechen. 

Mit diesen Anforderungen stellt sich das krz der Herausforderung, die notwendige Flexibilität und Mobilität in der IT-Unterstützung der Kommunen sicherzustellen und diese permanent weiterzuentwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verfahren, die in Bezug auf den Einsatzbereich eine besondere Außenwirkung im direkten persönlichen aber auch digitalen Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern aber auch Gewerbetreibende darstellen. 

Getreu dem bekannten Motto „Tue Gutes und sprich darüber“, gehören auch die Aufgabenfelder Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Schulungsmanagement und Marketing dazu. Die Organisation von Schulungen und internen wie externen Veranstaltungen gewährleistet die Aktualität und Gegenwärtigkeit des krz. Kunden und Beschäftigte nutzen das ausgiebige Angebot, um sich über aktuelle Themen zu informieren und arbeitsrelevante Fähigkeiten weiter auszubauen. Mit der Pflege des Internets und der aktuellsten Berichterstattung wird im Bereich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die nötige Medienpräsenz gesorgt.

Kontakt

Dirk Stock
Stellv. Abteilungsleiter
Kundenmanagement und Bildung
Bismarckstraße 23
32657 Lemgo


E-Mail oder Kontaktformular
+49 5261 252-251
+49 5261 932-251

 

Schul-IT und Handelsware
(Geschäftsbereich 22)

Das besondere Augenmerk des Geschäftsbereiches richtet sich auf den Bereich der Handelsware. Jahr für Jahr ist dieser geprägt durch zahlreiche neue Liefer- und Leistungsbeziehungen, die auf einem evaluiert hohen Zufriedenheitsgrad der Verbandsmitglieder bei der Beschaffung von IT-Produkten über das krz im Rahmen sogenannter Inhouse-Vergaben basieren. Die intensive Nutzung von Rahmenverträgen der Einkaufsgenossenschaft ProVITAKO und des KDN (Zweckverband der kommunalen IT-Dienstleister in NRW) führt dazu, vergabekonform und unkompliziert zu höchst attraktiven Konditionen Hard- und Software zu beschaffen.

Und auch der attraktive Bereich der Schul-IT wird jüngst auf Basis eines entwickelten Konzepts vom Geschäftsbereich erschlossen. In dem Plan sind alle wesentlichen Gesichtspunkte der Fachanwendungen, der Handelsware, der Schul-IT-Lösungen und der technischen Dienstleistungen zusammengefasst. Die Umsetzung und die Ausweitung dieses Geschäftsfeldes versprechen Umsatzsteigerungen für das krz und tragen gleichsam nachhaltig zur Entlastung der Schulträger von Routinearbeiten bei.

Mit Schüler Online bietet das krz das optimale Übergangsmanagement für den Schulwechsel von der Sekundarstufe I in die Sekundarstufe II. Die Eigenentwicklung Schüler Online ist als Web-Anwendung nahezu grenzenlos erreichbar und aktuell an ca. 2000 Schulen in Nordrhein Westfalen und Niedersachsen im Einsatz.

Kontakt

Lars Brindöpke
Geschäftsbereichsleiter
Schul-IT und Handelsware
Bismarckstraße 23
32657 Lemgo


E-Mail oder Kontaktformular
+49 5261 252-377
+49 5261 932-377