krz Lemgo

Sie befinden sich hier:  >  Unternehmen  >  Ausbildung  >  News
AzubiWeb_-_Azubi_Banner2013

News

Resümee der ersten zwei Monate

17.10.2014

Seit unserer zwei-tägigen Klettertour vor Ausbildungsbeginn und unserem ersten Ausbildungstag, dem 01. August 2014 sind nun schon mehr als zwei Monate vergangen, in denen wir uns gut im krz eingelebt haben.
Die ersten vier Wochen verbrachten wir im Azubi-Lab, unserem eigenen Büro. Wir programmierten den Lego-Roboter "Roberta", setzten virtuelle Maschinen auf und lernten UWEB kennen. Außerdem schrieben wir Dokumentationen über die von uns bearbeiteten Aufgaben, um später die einzelnen Arbeitsschritte gut nachvollziehen zu können.
Die Mitarbeiter waren von Anfang an offen, so lies auch die erste Einladung zum "Dönerstag" nicht lange auf sich warten.
Schulungen und Weiterbildungen der Mitarbeiter werden im krz sehr groß geschrieben. Deshalb sind wir nach nur knapp zwei Monaten stolze Besitzer von drei Teilnahmebescheinigung, die es für jede Schulung gibt.

Nach den ersten vier Wochen, die wir in Lemgo im Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/ Lippe verbracht haben, ging es für uns drei am 01. September nach Olpe zur Auftaktwoche, die von Siemens mit den Kooprationspartnern veranstaltet wird. Dort lernten wir unsere zukünftigen Klassenkameraden und Betreuer kennen. Außerdem bekam jede Klasse einen Paten aus höheren Jahrgängen, an den wir uns bei Fragen wenden konnten. Für unsere Klasse übernahm Grit die Patenschaft. Ziel der Auftaktwoche war vor allem das Teambuilding, welches durch zahlreiche Spiele und Übungen gefördert wurde.
Nach einer gelungenen Woche in Olpe ging es am Freitag wieder nach Paderborn, wo wir in der SPE von M.D. Immobilien die Schlüssel unserer ersten eigenen Wohnung in Paderborn überreicht bekamen. Die darauffolgenden beiden Wochen verbrachten wir mit Zusatzseminaren in der SPE und Studienpräsenzveranstaltungen, bei denen jeder von uns 10 Studienbücher überreicht bekam. Uns wurde beigebracht, dass die Freizeit für uns duale Studenten nun der Vergangenheit angehört. Lassen wir dies mal unkommentiert stehen.

Nachdem wir, zurück aus Paderborn, wieder zwei Wochen in Lemgo im krz verbracht hatte, stand der Betriebsausflug nach Detmold ins LWL Freilichtmuseum an. Dies war auch für uns Auszubildene eine super Möglichkeit sich mal privat mit einigen Mitarbeitern zu unterhalten.

Die Auszubildenen des ersten Jahres




Krz-Auszubildende Grit Bender unterstützt die Auftaktwoche der neuen Siemens Auszubildenden

17.10.2014
AAP 2014

Jedes Jahr stellen die Siemens AG und ihre Kooperationspartner hunderte von neuen Auszubildenden ein, die die unterschiedlichsten Berufe erlernen. Um den "Neuen" den Einstieg in das Berufsleben zu erleichtern, nutzt die Siemens AG die Erfahrungen und das Wissen von Auszubildenden aus dem zweiten und dritten Lehrjahr. Sie helfen den Trainern aus der Siemens Professional Education die Auftaktwoche in Olpe zu planen und durchzuführen.

In diesem Jahr hat Grit Bender die neuen Auszubildenden ihrer Klasse während der Auftaktwoche in Olpe betreut und unterstützt. Die Vorbereitung hat am 18.08. in Paderborn begonnen und dauerte  zwei Wochen. In diesen zwei Wochen hat ein Team aus 33 Paten und mehreren Betreuern Zimmerbelegungspläne, Busfahrpläne und Dienstpläne für Olpe erstellt, Infoordner zusammengestellt, einen Patensong geschrieben und einen Patentanz entwickelt. Die gute Vorbereitung war der Schüssel für eine ausgezeichnete Auftaktwoche in Olpe, in der sich die Auszubildenden kennenlernen und ihre kommunikativen Fähigkeiten vor den Siemens Mitarbeitern, den Auszubildenden und den Kooperationspartnern auf und vor der Bühne demonstrieren.




Resümee des ersten Theorieblocks in Paderborn

24.02.2014

Der erste Theorieblock in Paderborn ist nun nach knapp 4 Monaten vorbei. Durch die Vielfalt an IT-Fächern, wie z.B. IT-Netzwerktechnik, IT-Systeme oder Anwendungsentwicklung, die während den 7 Wochen Berufsschule unterrichtet wurden, haben wir uns eine Menge an Wissen in sehr kurzer Zeit aneignen können. Weitere Fächer wie Wirtschafts- und Geschäftsprozesse oder Politik waren Basis für einige Studienfächer und haben diese teilweise auch vertieft. Neben des Besuchs des ATIWs stand auch der Besuch der Siemens Professional Education auf dem Plan. In den Kursen in der SPE wurde jeweils ein Thema (MS-DOS, PC-Hardware, Kommunikation) eine Woche lang intensiv behandelt. Den Abschluss des Blocks bildete die zweiwöchige Studienpräsenz, in der wir Zeit hatten, uns auf die Studienklausuren vorzubereiten und diese dann am Ende der zweiten Woche zu schreiben.
Alles in allem ist der erste Block sehr schnell vorbeigegangen und hat dank einer tollen Klasse sehr viel Spaß gemacht.




Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | >

home | links | kontakt | sitemap | impressum