Seiteninhalt

Optimale Ausbildung? Zertifikate sammeln!

Egal ob duales Studium oder reine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration, es wird dir nur bei wenigen Unternehmen die Möglichkeit gewährt, deinen „Marktwert“ durch das Sammeln von Zertifikaten zu steigern. Eines dieser Unternehmen ist das krz. Hier bekommst du die Möglichkeit, deine Chancen optimal zu nutzen und gegenüber Hochschulabsolventen einen entscheidenden Vorteil zu haben. Ein weiterer Vorteil ist die gesammelte Praxis, die Hochschulabsolventen nicht aufweisen können.

Durch den Erwerb verschiedener Zertifikate ergibt sich die Möglichkeit, immer auf dem aktuellsten Stand zu bleiben, welches in der heutig schnelllebigen IT-Branche von enormer Wichtigkeit erscheint.

Eine kleine Auswahl der möglichen Zertifikate findest du in der untenstehenden Grafik. Hier werden die vier wichtigsten und sinnvollsten Zertifikate MCP/MCSA, CCNA, LPIC und BEC dargestellt und erläutert.

MCP / (MCSA) - Microsoft Certified Professional

Dieses offiziell lizensierte Microsoft Zertifikat bietet die Möglichkeit Kenntnisse hinsichtlich aller Microsoft Themen auszuweiten. Ob Entwicklung, Betriebssystem , Cloud, Datenbanken, Server oder Entwicklung mit diesem Zertifikat hat man einen klaren Beweis, dass man all diese Themen gemeistert hat. Dieses Zertifikat kann auch nur in einzelnen oder höheren Bereichen erlangt werden.

CCNA - Cisco Certified Network Associate

Das CCNA weist ein grundlegendes Wissen im Bereich Netzwerke aus. Es behandelt die Installation, die Konfiguration und den Betrieb von kleinen sowie mittleren Netzwerken. Zu den größten Themenbereichen zählen IP, IP RIP, Ethernet, VoIP, WLAN, IPv6 und VPN.

LPIC - Linux Professional Institute Certification

Dieses Zertifikat wird als weltweit führendes Zertifizierungsprogramm des Unternehmen Linux angesehen. Es beschäftigt sich mit Grund- sowie Fachkenntnissen des Betriebssystems GNU/Linux.

BEC - Business English Certificates

Das BEC beschäftigt sich mit der englischen Sprache, kann jedoch nur von Weiterbildenden erlangt werden, welche Englisch nicht als Muttersprache besitzen. Das Zertifikat behandelt allgemeines und berufsbezogenes Englisch, sowie akademisches Englisch. Getestet werden die vier Sprachfertigkeiten Schrieben, Lesen, Hören und Sprechen.