Seiteninhalt
22.07.2021

Willkommen ProVitako eG und LDI

govdigital eG begrüßt neue Mitglieder

(Quelle: govdigital.de Berlin - den 12. Juli 2021)

Berlin, 12. Juli 2021. Die govdigital eG hat vor kurzem zwei neue Mitglieder aufnehmen können: die Genossenschaft ProVitako eG mit Sitz in Berlin und Geschäftsstelle in Siegburg sowie den Landesbetrieb Daten und Information Rheinland-Pfalz (LDI) in Mainz. govdigital umfasst damit jetzt 19 öffentliche Mitglieder aller drei staatlicher Ebenen. Die bundesweite Reichweite ist noch einmal gehörig gewachsen: So hat mit dem LDI nun erstmals ein Konsortialpartner seinen Sitz in Rheinland-Pfalz. Gleichsam stößt mit der ProVitako die erste Genossenschaft dazu, die ihrerseits deutschlandweit über 40 Mitglieder zählt – und somit den Wirkungsbereich der govdigital auf kommunaler Ebene deutlich erhöht.

„Das ist wirklich noch einmal ein wichtiger Schritt nach vorn“, erklärt govdigital-Geschäftsführer Matthias Kammer. „Beide Neumitglieder – LDI und ProVitako – bringen weitere Erfahrungen, Kompetenzen und infrastrukturelle Ressourcen in die Genossenschaft ein.“ Diese Verstärkung komme zur rechten Zeit, betont Kammer. „Wir sind mittlerweile stark in Projekte wie den bundesweiten Digitalen Impfnachweis und das Digitale Schulzeugnis eingebunden und betreiben seit Mai eine produktive Blockchain in unseren öffentlichen Rechenzentren. Deshalb freuen wir uns, dass wir im zweiten Jahr unseres Bestehens nun bereits Kurs nehmen, die Zahl der Gründungsmitglieder zu verdoppeln – das hätten wir anfänglich so nicht erwartet.“

„Wir freuen uns, mit den mehr als 40 Mitgliedern unserer Marketing- und Dienstleistungsgesellschaft der Kommunalen IT-Dienstleister eG die govdigital eG zu verstärken, erklärt Dr. Ralf Resch, Vorstand der ProVitako eG. „Die ProVitako hat in den vergangenen Jahren und besonders während der CoronaPandemie enorme Umsatzzuwächse erzielt und ebenfalls neue Mitglieder dazugewonnen. Unsere Möglichkeiten im internen Leistungsaustausch, in der Beschaffung und unsere wachsende Reichweite bringen wir gerne ein, um die Ziele der govdigital und der kommunalen IT-Dienstleister insgesamt noch stärker zu fokussieren – wir wollen Bürgerinnen und Bürgern leistungsfähige Services bieten und die digitale Daseinsvorsoge innovativ ausgestalten.“

„Insbesondere im Zusammenhang mit der Umsetzung des OZG-Projektes im LDI für das Land und die Kommunen freuen wir uns darüber, Mitglied dieser starken Gemeinschaft zu sein und gemeinsam mit unseren Partnern an innovativen Lösungen im Bereich der Digitalisierung zu arbeiten“, so Matthias Bongarth, Geschäftsführer des Landesbetriebs Daten und Information Rheinland-Pfalz. „Innerhalb des Verbundes der govdigital können wir nun mit unseren langjährigen Erfahrungen sowohl im Bereich unserer zertifizierten Cloud als auch im Themenbereich des E-Government noch stärker dazu beitragen, die Digitalisierung der Verwaltung voranzutreiben.“