Seiteninhalt
30.06.2020

Die LOGA-Migration schreitet voran

Das krz kooperiert mit regio iT und unterstützt zukünftig die Personalwirtschaft im Kreis Gütersloh

Ab dem 01.01.2021 wird das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) kommunale Anwender aus dem Kreis Gütersloh mit personalwirtschaftlichen Lösungen auf Basis von P&I LOGAAll-In betreuen.

Neben der Kreisverwaltung werden dann alle Kommunen im Kreisgebiet Gütersloh sowie einige Untermandanten vom krz betreut. In einem Gemeinschaftsprojekt mit der regio iT werden dafür die Daten für insgesamt 53 Mandanten aus der bisherigen LOGA - Installation der regio iT in die beim krz Lemgo betriebenen Systeme überführt. Die beachtliche Anzahl an Mandanten stellt dabei insbesondere an das Projektmanagement hohe Anforderungen, durch den Dokumentations- und Abstimmungsaufwand sowie den Abgleich und die Übernahme der bestehenden Stamminformationen.

Die Gesamtprojektleitung erfolgt gemeinschaftlich durch die regio iT und das krz. Für die regio iT steuert Andreas Herrmann das Projekt, während Heike Bicker-Kersten diese Rolle im krz übernimmt.

Die durch Corona bedingten Kontaktbeschränkungen erforderten bereits während des frühen Projektverlaufes neue Wege in der Zusammenarbeit, die ohne Dienstreisen und persönliche Treffen erfolgen mussten. So fand etwa das Kick-Off Meeting des Projektes am 02.04.2020 in einer großen Videokonferenz statt, bei der alle Kunden über die Rahmenbedingungen des Projektes und den weiteren Projektablauf informiert wurden.

Nun stellt das krz insgesamt acht erfahrene Projektleiterinnen und Projektleiter für die Zusammenarbeit mit den Kommunen im Kreisgebiet Gütersloh bereit, die in Einzelgesprächen per Videokonferenz die detaillierten Projektschritte klären und erläutern werden. Diese werden den neuen Kunden vom Kick-Off über die Datenübernahme bis zur Produktivsetzung im kommenden Jahr und einer anschließenden Anlaufbetreuung zur Seite stehen.

„Die Beauftragung des krz durch die regio iT über den Dachverband der kommunalen IT-Dienstleister (KDN) für seine Gütersloher Kunden stellt dabei einen großen Vertrauensbeweis in die Kompetenz des LOGA-Teams beim krz dar“, erklärt Dirk Kleemeier, der Abteilungsleiter Personalwirtschaft beim krz und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den kommunalen Körperschaften im Kreis Gütersloh, auch wenn diese vorerst nur über digitale Wege erfolgt.