Seiteninhalt
20.09.2021

"Die Digitale Dekade 2020/2030 in NRW"

e-NRW als digitaler Kongress

Seit über 20 Jahren veranstaltet der Behörden Spiegel ein wichtiges Kongress-Ereignis im Umfeld von IT und IT-gestützter Verwaltungsmodernisierung in Nordrhein-Westfalen. Für den diesmal digital stattfindenden Kongress „e-NRW“ am 10. November 2021 erwarten die Veranstalter, dass sich Top-Entscheider von Land und Kommunen treffen, aktuelle Themen diskutieren und das Event als Plattform zum Meinungsaustausch nutzen. Gerechnet wird mit ca. 500 Teilnehmenden, maßgeblich aus nordrhein-westfälischen Landes- und Kommunalverwaltungen aber auch den angrenzenden Bundesländern und den europäischen Nachbarländern.

Die mit dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen abgestimmte Planung bietet ein dichtes Programm mit hochrangigen Referentinnen und Referenten. Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) ist sowohl als Aussteller als auch im Forumsprogramm vertreten.

Lars Hoppmann, Geschäftsleiter des Lemgoer IT-Dienstleisters, stellt auf dem Fachforum 5 „E-Akte, DMS, Workflow und Co. – Change Management in der Verwaltung 4.0 – praktische Ideen und Impulse“ die Sicht des krz auf die Verwaltungsmodernisierung in den Kommunen dar. Unter der Moderation von Prof. Dr. Frank Hogrebe (Wissenschaftlicher Direktor der IVM²) referiert er zu der Frage „Innovatives Change Management in der Kommunalen Familie – wie gesamtkonzeptionell und praxisnah zu machen?“. Die Fachforen 1-5 finden parallel zwischen 11:30 und 13:00 Uhr statt.
Insgesamt werden ca. 60 Vorträge angeboten. Im Hauptprogramm stehen die E-Government-Themen der Verwaltung 4.0 mit ihren Bezügen zur Wirtschaft, die vielfältigen Aspekte der IT-Sicherheit und des Datenschutzes der Zukunft sowie die IT-Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen auf der Agenda. In 14 Fachforen können diese und weitere Themen noch vertieft werden.

Die Veranstaltung wird als Online-Event stattfinden, doch auch im digitalen Format soll der Plattform-Charakter erhalten bleiben. So haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über verschiedene Tools die Möglichkeit, sich in die vielfältigen Diskussionen einzubringen, untereinander zu vernetzen und in der virtuellen Ausstellung über verschiedene Produkte und Dienstleistungen zu informieren.

Zur Anmeldung