Seiteninhalt
21.11.2022

Geoinformationssysteme

krz beteiligt sich an neuem Arbeitskreis im KDN

Der KDN hat einen neuen Arbeitskreis »Geoinformationssysteme« gegründet und damit auf den wachsenden Bedarf der Kommunen in den Bereichen Smart City und Urban Data reagiert. Das gemeinsame Ziel: Best Practices zu den kommenden Herausforderungen erschließen. Paten des Arbeitskreises sind Sebastian Fischer und Markus Werner von der Stadt Köln.

Auch das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) ist an dem Arbeitskreis beteiligt. Jürgen Hemeke, Teamleiter Geoinformationssysteme und sein Stellvertreter Jan Ole Kording, sowie Jan-Hendrik Reese aus dem Bereich Digitalisierung und Innovation nehmen daran teil.

Das Interesse ist groß, wie die hohe Anzahl der Teilnehmer*innen zur ersten Sitzung am 7. November gezeigt hat. Geo-Open-Source-Lösungen bieten Kommunen die Möglichkeit, Lizenzkosten zu sparen und datensouveräne Lösungen einzusetzen. Einige Teilnehmer*innen erhoffen sich Synergien bei der Datenschutz- und Sicherheitszertifizierung dieser Produkte, sowie »Digitale Zwillinge« oder loT- und Sensor-Netzwerke mit Open-Source-Software realisieren zu können. Weitere spannende Themen waren u. a. das Management von Metadaten, Datenmengen, Bereitstellungszeiten oder Schnittstellen. Doch auch Aspekte wie Dashboards und Datenportale, Lizenzmodelle und Langzeitarchivierung sowie die verstärkte Einbeziehung von Stadtwerken in die Datenökosysteme sollen in dem Arbeitskreis diskutiert werden.

Das nächste Treffen ist bereits für Mitte Dezember (14.12.2022) geplant, mit dem Ziel, Schwerpunkte zu setzen, Unterarbeitskreise zu bilden und themenspezifische Sitzungen zu organisieren.

Jürgen Hemeke: „Während der nächsten Sitzungen werden sich konkrete Zielsetzungen herauskristallisieren. Auf Grund der Themenbreite gehe ich davon aus, dass sich verschiedene Untergruppen bilden werden. Auch das krz wird sich mit seiner Expertise einbringen.“

Interessierte können Sie sich an den Arbeitskreiskoordinator und Open Government- und Open Data-Berater im KDN Costa Stucken wenden.