Seiteninhalt
22.01.2018

Demenz verstehen

Informationsveranstaltung für pflegende Angehörige 

Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) bietet seinen Mitarbeitern mit seinen Pflegebegleitern und verschiedenen Veranstaltungen bereits seit einigen Jahren eine informative Anlaufstelle zum Thema Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. Aber auch externe Veranstaltungen zu diesem Thema werden nicht außeracht gelassen, wie etwa der Informationskurs „Demenz verstehen“ von der Pflegekasse der BARMER Lemgo in Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationshaus Lemgo und der EduKations-Trainerin Gerlinde Ehlers-Streit.

Das Alter bringt unweigerlich gewisse Einschränkungen mit sich, die allerdings in unterschiedlicher Stärke auftreten. Bei gravierenden Defiziten der emotionalen und kognitiven Fähigkeiten, welche die Bewältigung des Alltags beeinträchtigen, handelt es sich um die Auswirkungen einer Demenzerkrankung. Das bekannteste Symptom der Demenz ist die zunehmende Gedächtnisstörung, welche die betroffenen Patienten in den gravierendsten Umständen zu Pflegefällen macht.

In ihrem zehnteiligen Kurs informiert die Pflegesachverständige und Gesundheitspädagogin Gerlinde Ehlers-Streit Angehörige von Demenzkranken über diese Krankheit und vermittelt ihnen unterstützende Kenntnisse für die Pflege betroffener Angehöriger. Die Teilnehmenden lernen, die Welt der Erkrankten aus ihrer Sicht zu verstehen und mit den Krankheitsphasen besser umzugehen. Sie werden unterstützt, die eigene neue Rolle als betreuende Angehörige anzunehmen, die Betreuungssituation individuell zu gestalten und dem Demenzkranken Sicherheit zu geben.

Die Kursteilnahme ist für Versicherte aller Krankenkasse kostenlos. Eine Anmeldung  ist erforderlich, die Plätze sind begrenzt.

Kurstermine: Immer Montags vom 19.02. bis zum 07.05.2018

Uhrzeit: 10 – 12 Uhr

Kursdauer: 10 x 2 Stunden

Ort:
Gemeindehaus der Kirchengemeinde St. Pauli
Echternstraße 18
32657 Lemgo

Anmeldung:
Mehrgenerationenhaus Lemgo
Silke Schmidt
Tel. 05261 668-929