Seiteninhalt
03.11.2020

Zehn Jahre Online-Ausweis

Der Personalausweis mit dem Chip ist weit verbreitet

(Quelle: Vitako-Branchenticker Nr. 41 - Berlin, den 30. Oktober 2020)

Vor fast zehn Jahren, am 1. November 2010, wurde der Personalausweis im Scheckkartenformat und Chip eingeführt – und damit erstmals ein sicherer elektronischer Ausweis für die digitale Welt.
Von Februar bis August wurden nun 250 Prozent mehr Nutzungen des Online-Ausweises registriert, teilte das Bundesinnenministerium zum anstehenden Jubiläum mit. Über 62 Millionen Deutsche besitzen laut BMI bislang einen Personalausweis mit dem Chip und damit den Online-Ausweis.
Das BMI arbeite gemeinsam mit Partnern daran, dass Bürgerinnen und Bürger im nächsten Jahr ihren Online-Ausweis direkt auf dem eigenen Smartphone speichern können. War bis 2017 für das Online-Ausweisen ein Kartenleser nötig, reichten inzwischen ein modernes Smartphone (Android, iOS) und eine App, zum Beispiel die AusweisApp2, so das Ministerium.  Noch sei dafür die Ausweiskarte nötig. In Zukunft soll der Online-Ausweis dann ohne Ausweiskarte direkt im Gerät funktionieren. Auch das Personalausweisportal wurde weiterentwickelt und ist jetzt in einer vollständig überarbeiteten und um neue Inhalte ergänzten Fassung online gegangen.

Quelle: Vitako-Branchenticker Nr. 41 - Berlin, den 30. Oktober 2020