Seiteninhalt
09.09.2021

Online ausweisen

Smart-eID-Gesetz seit 1. September in Kraft

(Vitako-Branchenticker Nr. 32 - Berlin, den 6. September 2021)

Der Bundesrat hat das Gesetz zur Einführung eines elektronischen Identitätsnachweises mit einem mobilen Endgerät (Smart-eID-Gesetz) am 25. Juni 2021 gebilligt. Am 1. September trat das Gesetz in Kraft, teilte das Bundesinnenministerium mit. Damit sei die rechtliche Grundlage für eine weitere Nutzung der Online-Ausweisfunktion möglich – die Smart-eID.
Die Smart-eID ermögliche Bürgerinnen und Bürgern die Speicherung ihres Online-Ausweises direkt in ihren Smartphones. Die Ausweiskarte müsse dann nur noch einmal, bei der Übertragung der Daten aus dem Chip des Ausweisdokuments, an das Smartphone gehalten werden. Das digitale Ausweisen ohne Ausweiskarte sei innerhalb weniger Sekunden abgeschlossen, so das BMI. Ausweisen im Internet werde damit praktischer und dauere nur etwa halb so lang, wie der elektronische Identitätsnachweis mit der Ausweiskarte.

Quelle: Vitako-Branchenticker Nr. 32 - Berlin, den 6. September 2021