Seiteninhalt
18.03.2021

Bundesdruckerei/govdigital:

Sicheres digitales Zeugnis auf Blockchain-Basis

(Quelle: Vitako-Branchenticker Nr. 10 - Berlin, den 15. März 2021)

Die Digitalisierung von Abschlusszeugnissen steht bereits in den Startlöchern, erklärt Eric Stange, Leiter Strategie im Bereich Trusted Data Solutions bei der Bundesdruckerei, in einem Artikel des Online-Magazins Kommune21.
Die Bundesdruckerei hat danach einen entsprechenden Prototyp entwickelt und die technische Machbarkeit bewiesen: Mit dem System lassen sich digitale Zeugnisse erstellen, die für Menschen und Maschinen gleichermaßen lesbar seien, so Stange. Die Blockchain-Technologie unterstütze dabei, die Echtheit nachzuweisen – und das kompatibel mit allen bestehenden Schulverwaltungssystemen. Unter Leitung des Landes Sachsen-Anhalt und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung laufe das Projekt jetzt deutschlandweit an.
Um die Sicherheit von Blockchain-Anwendungen wie dem digitalen Zeugnis weiter zu erhöhen, wurde ein neues Setup entworfen: Die gesamte Blockchain-Infrastruktur soll von der govdigital eG betrieben werden – die von der Bundesdruckerei, zahlreichen Vitako-Mitgliedern und mehreren Landes-IT-Dienstleistern getragen werden. Die Blockchain-Infrastruktur sei somit wie eine Straße, die von der öffentlichen Hand gebaut und betrieben wird, erklärt Eric Stange in dem Artikel. Auf dieser Straße rollten demnächst viele Fahrzeuge – das digitale Zeugnis sei eines davon.

Quelle: Vitako-Branchenticker Nr. 10 - Berlin, den 15. März 2021