krz Lemgo

Sie befinden sich hier:  >  Aktuelles  >  Meldungen/Presse


02.01.2018

WiFi4EU


Ab 2018 gratis WLAN in Kommunen

(Quelle: breitbandbuero.de, den 22.12.2017)

Am 04.11.2017 ist die Verordnung 2017/1953 in Kraft getreten, die die Förderung von Internetanbindungen in Kommunen und Errichtung von drahtlosen und schnellen Internetzugängen zum Gegenstand hat. Zielsetzung der Verordnung ist die Bereitstellung von kostenlosen WLAN-Hotspots an Zentren des öffentlichen Lebens. Unter dem Titel WiFi4EU sollen mithilfe der Förderung in der gesamten Europäischen Union in kleinen und ländlichen Kommunen, in denen keine schnelle Internetversorgung vorhanden ist, auf öffentlichen Marktplätzen, in Gebäuden wie z. B. Krankenhäusern, in Bibliotheken und Rathäusern Hotspots installiert werden. Jeder Nutzer wird sich nach einmaliger Registrierung in jedem WiFi4EU-geförderten Hotspot EU-weit anmelden können, ohne erneut seine Zugangsdaten eingeben zu müssen. Damit soll sich die Wettbewerbsfähigkeit der Regionen verbessern und zugleich ein erleichterter Zugang zu elektronischen Gesundheits- und Behördendiensten ermöglicht werden.

Das Programm startet mit der Freischaltung einer Internetplattform im Januar 2018, die in allen offiziellen Sprachen der Europäischen Union zur Verfügung steht. Hier können sich Kommunen, öffentliche Träger aber auch Telekommunikationsunternehmen, die den Service der Hotspotinstallation anbieten, registrieren. Der erste Aufruf startet voraussichtlich im Februar 2018, Anträge können von registrierten Nutzern über diese Plattform eingereicht werden. Das Verfahren selbst verläuft unkompliziert und übersichtlich, eine ausführliche Projektbeschreibung ist nach aktuellem Stand nicht notwendig.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: breitbandbuero.de 
home | links | kontakt | sitemap | datenschutzerklärung | impressum