krz Lemgo

Sie befinden sich hier:  >  Aktuelles
Kommunales Rechenzentrum in Lemgo - Hauptgebäude
blauer Pfeil E-Government in Unternehmen:

Deutschland weit hinten

Deutsche Unternehmen liegen bei der Nutzung von E-Government-Angeboten weit hinten. 83 Prozent aller Firmen haben 2013 per Internet Daten und Informationen mit staatlichen Stellen ausgetauscht. 2010 waren es erst 67 Prozent. Trotz dieser Steigerung befindet sich Deutschland damit auf dem Stand von Ländern wie Griechenland, Ungarn oder Bulgarien. Im EU-Schnitt nutzen 88 Prozent aller Unternehmen E-Government-Angebote

>> weiter

blauer Pfeil Nach 36 Jahren:

Bundesdatenschutz wird unabhängig!

Die Europäische Union verlangt seit 1995 die «völlige Unabhängigkeit« der Datenschutzbeauftragten von der Regierung. Ex-Bundesdatenschützer Schaar hält die Neuregelung aber für «völlig unzureichend«.

>> weiter

 

oranger Pfeil krz überwacht IT-Infrastrukturen mit PRTG Network Monitor

Die »Alte Hansestadt« Lemgo blickt auf eine ereignisreiche Zeit als Teil des historischen Kaufmannbundes, der Hanse, zurück. Jahrhunderte später vertraut auch das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) als größter ostwestfälischer Serviceprovider auf vereinte Kräfte. Bei der Über­wachung seiner IT-Infrastruktur erhält das IT-Team jetzt gute Unterstützung von der Netzwerküberwachungssoftware PRTG Network Monitor der Paessler AG, um die Verfügbarkeit der Verfahren permanent und optimal zu gewährleisten. Die Softwarelösung nimmt eine zentrale Rolle im End-to-End-Monitoring ein und wurde maßgeschneidert an die Bedürfnisse des Lemgoer Leitstandes angepasst und sichert so die Verfügbarkeit der Software-Applika­tionen für ca. 10.000 angebundene Endgeräte in den Verwaltungen des Verbandsgebietes.

>> weiter

oranger Pfeil Wirtschaftsbetriebe Hiddenhausen: Auf dem Weg zu einer fortschrittlichen Bauhofverwaltung

Die Gemeinde Hiddenhausen wird für ihre Wirtschaftsbetriebe ab dem 01.01.2015 die moderne Software-Lösung von mpsARES einsetzen. Das bisherige, dort im Einsatz befindliche Verfahren wurde den gestiegenen Bedürfnissen an eine weitgehend automatisierte und IT-integrierte Verwaltung nicht mehr gerecht. Daher hat die dem Kreis Herford angehörige Gemeinde sich aus dem Produktportfolio des kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) einer Softwarelösung für Betriebe und Bauhöfe bedient. Überzeugt hatten Hiddenhausen auch die «Livedemo« der Lösung bei den städtischen Betrieben in Lemgo, die mpsARES bereit seit Anfang 2014 einsetzen.

>> weiter

oranger Pfeil SEPA-Projektabschluss - Rückblick auf erfolgreich gemeisterte Herausforderung

Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit ist die finale Deadline für die SEPA-Umstellung am 01.08.2014 verstrichen. Durch die erfolgreiche gemeinsame Arbeit der Verbandsmitglieder und aller Abteilungen des krz konnte die Umstellung des Zahlungsverkehrs im krz sukzessive bereits ab Oktober 2013 und schließlich final und fristgerecht zum geplanten Termin am 01.02.2014 abgeschlossen werden. Nach sechsmonatigem Wirkbetrieb wurde das SEPA-Projekt mit dem Ende der Review-Phase und die Erstellung eines Abschlussberichts auch formell beendet und die Verantwortung für alle Fragen rund um das Thema Zahlungsverkehr zurück in die Verantwortlichkeit der kundenbetreuenden Organisationseinheiten gelegt. Projektleitung, Projektcontrolling und Geschäftsführung haben dies zum Anlass genommen, den erfolgreichen Projektabschluss in einer gemeinsamen Runde ausklingen und Revue passieren zu lassen.

>> weiter

Externer Link: iKISS - Das Content Management System für kommunale VerwaltungenExterner Link: Einheitlicher Ansprechpartner Ostwestfalen - LippeExterner Link: KDN - Dachverband Kommunaler IT-DienstleisterExterner Link: Verwaltungssuchmaschine Nordrhein-WestfalenExterner Link: d-NRW - Die eGovernment PlattformExterner Link: VitakoExterner Link: Allianz für Cybersicherheit  
home | links | kontakt | sitemap | impressum

AppStore-Links